xPilot Tests und Erfahrungen

dear pilots,

ich stehe an unterschiedlichen airports (EGKK KBOS usw.) als observer um xPilot zu testen, zusammen mit ca. 15 planes, die ich alle sehe und deren communication ich höre.
Dann taucht eine GND und/oder TWR communication auf mit einem callsign, das ich NICHT! sehen, nur hören kann.
Der "Unsichtbare" wird getaxelt und getakeofft, nix zu sehen! auch nicht im Himmel...???!!

Die aircraftnumber in xPilot ist 50, die max. distance 25 (alles default)
und die CSL BBs sind alle geladen, inclusive vert_offsets von Leipzig.

Seltsam. Ist es einem von euch auch schon so gegangen?

a3g
 
Hi Tim,

hier hin:
D:\XP11\Resources\plugins\xPilot\Resources\CSL

Es gibt aber auch noch mehr Phänomene;

Wenn ich bei sehr hoher VATSIM Server Auslastung länger in Frankfurt stehe und beobachte, dann stehen abgeflogene Flugzeuge plötzlich irgendwo in/unter der Landschaft an einem nicht nachvollziehbaren Ort.

Vielleicht ist da die Antwort drin, hab da auch mal gepostet, werde es mal testen


Mike Becker gibt jeden BB-Ordner einzeln in xpilot an...

Justin Shannon meint das hier;
This is probably related the to the position update lag. I’m rewriting a chunk of the code to optimize this... I hope to have it ready for testing soon!
 
Wenn ich bei sehr hoher VATSIM Server Auslastung länger in Frankfurt stehe und beobachte, dann stehen abgeflogene Flugzeuge plötzlich irgendwo in/unter der Landschaft an einem nicht nachvollziehbaren Ort.
Leider haben bei unseren Tests mit xPilot viele Piloten das gleiche Problem. Nach einiger Zeit werden nicht mehr für alle Flieger Positionsupdates gemacht und die Maschinen bleiben schlicht an den alten Stellen stehen. Nach einem disconnect/connect hat man dann wieder die korrekten Positionen. Das kann daher NICHT mit den CSL-Dateien zusammenhängen.
Wie ich bereits in einem anderen Thread erwähnt habe, gibt es zusätzlich das Problem, dass xPilot nur max. zwei Verzeichnisse weit nach der xsb-aircraft.txt Datei sucht. So wie ich die Spezifikation im CSL-Legacy verstehe, sollte bei der Suche nach Modellen jedoch so weit nach unten verzweigt werden, bis eine entsprechende Datei gefunden wird. Wer also mit eine größeren Struktur von CSL-Ordnern arbeitet, der muss eben im Zweifel mehrere Unterordner bei xPilot-Plugin direkt angeben, weil sie sonst bei der alleinigen Angabe des Hauptordners nicht gefunden werden.
 
Danke für die Info!
xpilot läuft wohl noch nicht ganz rund.

Das mit den 2 Verzeichniss-Tiefen ist mir neu und auch noch nicht ganz klar, was ist damit gemeint?

Beispiel 1 von mir:

D:\XP11\CSL zu den BBs wären das 3 Verzeichnistiefen

Beispiel 2 von mir:

D:\XP11\Resources\plugins\xpilot\resources\csl zu den BBs wären das 7 Verzeichnistiefen

ab wo zählen diese Verzeichnistiefen eigentlich???

außerdem legt bei mir xpilot defaultmäßig beim Install folgendes an:

/Resouces/xpilot/resources/csl

man beachte slash und/bzw. backslash in den Pfaden. Im manual steht dazu nichts.

Ich wende mich erst mal wieder swift zu...
 
xpilot sucht ab dem Pfad, den du angibst, 2 Verzeichnisse tief. Gibst du also den Pfad zu den BB-CSL an (z.B. Resources/CSL/Bluebell) dann werden alle default Unterordner à la BB_Airbus, BB_GA, etc. funktionieren, außer BB_Leipzig_Air_VA, weil es dort 3 Verzeichnisse bis zu zu den Modellen sind. Dann einfach als zweiten Eintrag Resources/CSL/Bluebell/BB_Leipzig_Air_VA angeben, dann funktioniert auch LHA.
Wie es mit dem Backslash aussieht weiß ich nicht, aber normaler Slash tut's auf jeden Fall.
 
Toi toi toi, xpilot 1.1.0.5 sieht bei mir ziemlich gut aus.
Mit oder ohne terrainfollowing liegt mal noch der ein oder andere Flieger nicht auf der piste, trotz BB_IVAO_vert_offsets_1.2.4, aber das ist ja alter tobak, für mich kein Beinbruch.
Ansonsten läuft bis jetzt alles glatt. Mal sehen wie der AFV-Tag heute läuft.
Die Serverüberlastungsinstruktionen sind ja jetzt auch herausgegeben (siehe Forum).
 
Mit oder ohne terrainfollowing liegt mal noch der ein oder andere Flieger nicht auf der piste, trotz BB_IVAO_vert_offsets_1.2.4, aber das ist ja alter , für mich kein Beinbruch.
Same here - allerdings war ich gestern schon sehr enttäuscht darüber, dass nun wieder einsame Label über den Asphalt wanderten weil der Flieger im Boden verschwunden war, oder dass andere wieder 3m über der Bahn schwebten. Ich hatte mich bei der vorherigen Version wahnsinnig gefreut, dass dieser vertikale Offset Geschichte gewesen ist... :(
 
Oben