[01.03. ab 18:30z] EDQC Coburg-Brandensteinsebene Info

Servus Simon,

das freut mich mal Coburg besetzt zu sehen - immerhin einer der ältesten Flugplätze in Deutschland.
Ein paar kleine Infos - laut Charts (auch der ab 25Feb aktualisierte RNAV approach) ist der Rufname "Coburg Info", laut Homepage "Coburg Information" - dieses Thema ist in ganz Deutschland noch ein munteres Chaos. Notam seh ich jedenfalls keines dazu, aber ich geh mal davon aus, dass man sich "Information" rufen lässt. Immerhin hat der neue Flugplatzbereiber die Homepage mal etwas renoviert: https://www.vlp-coburg.de/
Man arbeitet mittlerweile in der ganzen fränkischen Ecke mit "Area QNH" (effektiv das von EDDN), d.h. die Minima wurden etwas erhöht und der LNAV/VNAV kommt zum 25Feb weg, dafür nur noch LNAV oder LPV - am Anflug selbst wird sich aber nichts verändern.

Sonst liegt der Platz wunderschön oberhalb Coburg auf einem Hochplateau mit Blick auf die Veste Coburg. Innerhalb der RMZ wäre mit Coburg Steinrücken (EDQY) auch noch ein netter Grasplatz, der hauptsächlich den Segelflug und UL-Betrieb dient.

Viel Spaß!
Cheers
Micha

PS: Da ist eine Wechsstabenverbuchslung im Titel.
 
Servus Micha,

die neuen Charts habe ich sowohl bei Navigraph als auch bei Autorouter noch nicht. Auf den "alten" Charts steht aber drauf das für den Anflug ein QNH von EDQC zwingend notwendig ist. Wird dieses Verfahren dann morgen auch geändert?

Wie ihr mich ansprecht, ob Info oder Information, ist mir nicht so wichtig. Nur Tower oder Turm sollt es auf keinen Fall sein.

LG
Simon
 
jupp, der Hinweis wurde gelöscht - hier die Karte aus dem AMDT:
jURw7KD.jpg

Mit freundlicher Genehmigung der DFS Deutsche Flugsicherung GmbH. Nicht für navigatorische Zwecke geeignet.
 
Falls du per Tower View Info machst - was ich generell sehr empfehlen kann; hab selbst Euroscope eigentlich nur im Hintergrund auf um Text zu verwenden oder mal für einen Flugplan - den Wind hol ich mir dann aus ActiveSky oder direkt aus der Anzeige im Sim - das variiert dann auch etwas und man erzählt nicht jeweils 30 min die gleiche Werte. :) Damit ist auch das METAR-Problem weg und man kann theoretisch jedes beliebige Feld besetzen.
 

Tobias Marx

1483029
Laut offizieller Anflugkarte aus der deutschen AIP definitiv Coburg Info, nicht Information 😉 Freu mich drauf!

EDIT: Alle unkontrollierten Plätze in Deutschland sind "Info". Lediglich der FIS ist Langen "Information".
 
Zuletzt bearbeitet:
Jein, siehe auch hier die Änderung von 2019: https://board.vatsim-germany.org/threads/neue-rufzeichen-für-bodenfunkstellen.771/
Das ist bis heute ein komplettes Kuddelmuddel, denn in den IFR Karten und Textseiten heißt es soweit ich's überblicke überall "Info", diverse Plätzen hatten aber NOTAMs aktiv, dass sich das Rufzeichen geändert hat entsprechend dieser NfL. Ich hab nix gesehen, dass die Änderung offiziell zurückgenommen wurde, aber irgendwie sind die Notams auch weg - zumindest find ich grad keines mehr... Auf den Homepages der Plätze findet sich aber "Information" und auch die Antworten diverser Piloten hier waren, dass real manche Flugleiter auf "Information" bestehen...

Vielleicht hat da aber jemand genauere Info (hehe), in Sachen VFR bin ich da nicht so wirklich quellnah.

EDIT: In der IFR AIP GEN 3.4-18 isses auch noch mit "Info = unkontrollierter Platz ohne AFIS Anbieter" bzw. "Information = unkontrollierter Platz mit AFIS Anbieter" enthalten.

Cheers
Micha
 
Zuletzt bearbeitet:

Tobias Marx

1483029
Hmmm... VFR bin ich viel unterwegs, bisher hat niemand auf "Information" bestanden. Solange das auf den entsprechenden VFR-Anflugkarten der DFS als "Info" draufsteht, wird das auch entsprechend benutzt :unsure: Hab jetzt gerade mal die Anflugkarte von EDTY aufgemacht, da steht tatsächlich "Schwaebisch Hall Information". War mir jetzt auch neu. Bei meinem letzten Anflug dort hat sich allerdings auch niemand über "Info" gestört ;)

Naja, bin gespannt, ob sich das im RL überhaupt durchsetzt... aber danke Michael für die Info, war mir echt neu!

EDIT: VFR-Karte von Coburg is dennoch lediglich "Coburg Info"
 
Michael da muss ich dir aber auch widersprechen. In EDWI ist das Rufzeichen Wilhelmshaven Info. Das ganze kann sich aber auch wieder ändern. Leider lässt sich die Regel mit RMZ = Information noch nicht ganz anwenden. Am besten immer in die Karten und/oder AIP schauen.
 
Servus,

nachdem wir den Februar mit Emden Info beenden, geht es im März in den Süden. Von Coburg aus bietet sich ein Flug nach Nürnberg oder Erfurt an. Egal ob IFR oder VFR. Da am Montag auch der Nürnberg-Online-Tag ist, ist für Radarabdeckung gesorgt.


Grüße
Simon
Das klingt doch super, da in Berlin ein App training ist mache ich dann von 18-20z den EDDP_S_APP auf der bedient Erfurt mit.
 
Da sieht man mal wieder wie viel aus den vatstats Daten verloren geht - aber selbst das sah schon nach nem netten Abend aus:
2ofrQP5.jpg


Mich würde mal interessieren ob das schon so grob die "Idealkonstellation" ist um euch einen Onlineabend für VFR attraktiv zu machen - ein zusätzlicher Kleinplatz ca. 50nm entfernt. Klar ist da in Sachen Piste eine harte Grenze vorhanden, bei grob 600m wie in Coburg scheidet eine Menge Fluggerät (Jets) aus - aber auch sonst stellt sich immer die Frage ob ein weiterer kleiner Platz nun die Sache noch attraktiver machen würde weil mehr Optionen da sind oder ob es effektiv nur den Verkehr verteilt und damit für alle langweiliger macht. Gestern hätte sich z.B. EDQA (Bamberg, nur VFR, 1200m) direkt auf dem Weg EDDN-EDQC angeboten - Jannik hatte überlegt.
Was sind so die Flugdistanzen, die ihr machen würdet, wenn man zu einem anderen Onlineabend noch einen Kleinplatz öffnet? Also ist z.B. EDMS am Mittwoch zu EDDM zu weit oder ist die Kombi uninteressant? Oder zu weit im Süden und von den heimatlichen Gefilden zu weit weg? EDMA hatten wir in der Vergangenheit ab und an mal offen, was aber mit 0-5 Flugbewegungen in 3 Stunden eher abschreckend war - k.A. ob das heute besser wäre...

Cheers
Micha
 

Tobias Marx

1483029
Also ich fände auch ein oder zwei besetzte Plätze im Umkreis von 50 nm sehr interessant - oder dann aber einen Info-Platz mit ausreichend langer Piste und ILS-Möglichkeit besetzen, um auch Jets bedienen zu können. Ums mal gerade auf den Süden zu beziehen, wären folgende Konstellationen sicher interessant:

- EDMA, EDNY, EDDS (auch wenn da nur ein Info-Platz dabei ist)
- EDTY, EDQG, EDRY (drei unkontrollierte)
- EDTD, EDTM, EDNY (alternativ EDDS, damit nur einer mit CTR)
- EDTF, EDTD, EDTM (alles unkontrolliert)
- EDFE, EDQT, EDQG (alles unkontrolliert)

Somit könnte man einen schönen Dreiecksflug machen. Bis auf EDTF haben alle ne RMZ drum herum. Als weiteren Flugplatz könnte man mit 1.248 Meter Piste auch noch Neuhausen ob Eck (EDSN) mit ins Boot nehmen.

Ich denke im Zuge der Einführung des MSFS 2020 wird auch die VFR-Fliegerei im Vatsim einen gewissen Boom erleben, weil die Darstellung jetzt halt auch für Sichtflieger attraktiv ist. Von daher denke ich, dass - wenn ausreichend beworben wird - für solche "Hopping-Abende" sicher auch einige VFR-Flieger zu haben sein werden.

Straubing bis München sollte wirklich kein Problem sein von der Distanz her... ich wäre auf jeden Fall dabei.

LG, Tobias
 
Ob man das als Idealkonstellation bezeichnen kann weiß ich nicht genau, aber es lockt viele Piloten an. Die ca. 50nm bieten sich immer ganz gut an, da man die Strecke in ca. 30min mit einer C172 schafft. Zu kurz (z.B. EDHE-EDDH) finde ich auch als Pilot nicht schön, man ja auch fliegen will. Länger als 70nm sollte es auch nicht sein. Außer man macht ein Shuttle-Event.:D
Pisten länge ist eigentlich fast nur für IFR interessant. Bei Coburg war mir bewusst, dass keine oder wenig IFR kommt, da man mit nur 600m schon die Jets, MEP und MET ausschließt. Auch bei Plätzen mit längeren Bahnen ist es meistens deutlich mehr VFR als IFR. Es bietet sich also eigentlich jeder Platz an wenn's nur um VFR geht. Für IFR sollten es schon die 1000m sein.
Der kontrollierte Platz muss aber nicht immer der eines Online-Tages sein. Da es vor allem für VFR schön ist, wenn die Kapazitäten des Flughafens nicht schon durch den IFR-Verkehr voll ausgeschöpft werden. Es bieten sich natürlich auch andere unkontrollierte Plätze an. Gestern z.B. Bamberg.

VFR wird natürlich immer so ein bisschen vergessen, aber grade durch den MSFS2020 sind es mehr geworden (mein Gefühl. Bin aber auch noch nicht solange dabei). Ganz gut sieht man das am VFR-Dienstag der momentan in Österreich (mit ein paar Ausnahmen) stattfindet. Wenn dort zwei oder drei unkontrollierte Plätze offen sind, erreichen die Plätze zusammen mehr als 100(!) Flugbewegungen in zwei Stunden. Die Infos zum VFR-Dienstag werden momentan aber nur im Forum der VACC-Austria und bei den Friesenfliegern bekannt gegeben.

Grüße
Simon
 
ah, ich war etwas unklar in meiner Formulierung - auch wenn du mir schon gut geholfen hast - mit "Onlineabend" ging es mir um die regelmässigen Onlinetage der RGs, also im Münchner Fall den Nürnberg Montag bzw. München Mittwoch, wenn man da noch etwas mehr bieten möchte, was dann auch am entsprechenden grösseren Platz für mehr Durchmischung (IFR, VFR, mal ein BizJet) sorgt. Drei Plätze macht dann schon als separates "Event" eher Sinn.
 

Tobias Marx

1483029
Ah, okay... also sobald ich meine Ausbildung zum AFIS habe, möchte ich ganz gerne eben aus genau diesem Grund in der Nähe der an den jeweiligen Abenden besetzten Flughäfen einen INFO-Platz besetzen. Als Idee: Wenn klar ist, dass eine solche Konstellation dann abends da sein wird, kann der jeweilige Flughafen ja in seinem "Werbethread" darauf hinweisen, dass eben ein kleiner Infoplatz in der Nähe auch aktiv ist, FIS verfügbar gemacht wird und dementsprechend auch die VFR-Flieger damit "scharf gemacht" werden. Das würde vllt. auch mehr Piloten erreichen, evtl. sogar aus dem Ausland (ich selbst bin z.B. im französischen VACC mit unterwegs und könnte dort Werbung machen, die haben eine recht große VFR-Piloten-Gemeinde). Wäre das was?
 
Oben