Aerosoft CRJ 550/700/900/1000

Nein, absolut nicht. Habe es über den Asobo-Webshop gekauft, weshalb ich auch dort nach den Updates gucke. Denke aber, dass es ein guter Hinweis war, auch mal im Aerosoft-Updater zu gucken.
Dann musst du leider warten bis MS die Version im MSFS Marketplace geupdatet hat. Die haben das Update von Aerosoft bekommen, aber es kann dauern bis sie Updates im Marketplace bereitstellen.
 

Kai Bock

955925
Dann musst du leider warten bis MS die Version im MSFS Marketplace geupdatet hat. Die haben das Update von Aerosoft bekommen, aber es kann dauern bis sie Updates im Marketplace bereitstellen.

Das wird dazu führen, das ich meine zukünftigen Produkte vermutlich dann doch bei den jeweiligen Shops kaufe. Was ist an dem Einspielen eines Updates so schwierig? Da zweifelt man schlichtweg an der Kompetenz der Firma.
 
Wenn das so wie bei Konsolen läuft (und der MSFS2020 soll ja - mit Addons? - auch noch für die Xbox rauskommen) dann prüft MS vor der Veröffentlichung jede Version nochmal selbst. Das ist bei Konsolen gängige Praxis und kostet nicht nur Zeit sondern (den Publishern) auch Geld...
 

Kai Bock

955925
Wenn das so wie bei Konsolen läuft (und der MSFS2020 soll ja - mit Addons? - auch noch für die Xbox rauskommen) dann prüft MS vor der Veröffentlichung jede Version nochmal selbst. Das ist bei Konsolen gängige Praxis und kostet nicht nur Zeit sondern (den Publishern) auch Geld...

Naja, so ein Qualitätsdenken sollten sie vielleicht lieber bei den Addons generell an den Tag legen anstatt bei Updates derselben. Wenn man da mal z.B. einen Blick auf die Bredok Szenerie von Hamburg oder deren 737 wirft....

Kann ich mir auch kaum vorstellen das da wirklich was geprüft wird. Wenn ich das richtig mitbekommen habe, werden Updates der Marktplatzprodukte nur dann eingespielt, wenn es ein Upate des MSFS gab. Ist natürlich toll, wenn alle die nicht im Marktplatz gekauft haben schon ein Update haben und man selber noch möglicherweise 1,2,3 Wochen oder länger warten muss.
 
Auf inhaltliche Qualität wird da auch nicht geachtet, bei Konsolen sind die zusätzlichen Tests in erster Linie als Absicherungsmaßnahme zum Schutz der Plattform vor Exploits gedacht. Bei App-Stores ist es ja genau das gleiche, zusätzlich werden dort noch mehr oder weniger gut funktionierende Zusatzprüfungen durchgeführt. Am härtesten sind diese bei Apple und für den Benutzer unwesentlich: Wurde der Design-Styleguide eingehalten? Laufen "In-App"-Käufe strikt über den Appstore der Plattform oder eine externen Dienst außerhalb der Kontrolle Apples? Ist auch wirklich nichts enthalten das im allerentferntesten Sinne nachladbaren Code ausführt? Kann die App Benutzer "verwirren" indem sie von Apple vorgegebene Programme doppelt (Mailclients, Browserengines etc.)? Sobald eine neue Version in irgendeiner Weise auffällig wird wird sie abgewiesen und ggf. die App rückwirkend aus dem Store verbannt. Keine Ahnung was Microsoft beim MSFS2020 kontrolliert (wie gesagt: die Qualität der Addons ist es offensichtlich nicht) aber in Vorbereitung auf die Konsolenversion wird sicherlich geguckt ob und was an Programmcode mitgeliefert wird bevor ein Addon(-Update) in den Marketplace aufgenommen wird.
 
Nicht zu vergessen dass sie für den Marketplace die Addons auch noch verschlüsseln, selbst wenn's sie vom Hersteller direkt unverschlüsselt gibt.
Da wird das modden nochmal schwerer/unmöglich und Tools wie LittleNavmap können z.B. die Szenerien nicht mehr lesen und auswerten.
 
Man muss auch dazu sagen, dass das vorher offen kommuniziert wurde, dass es einen mehr oder weniger großen Time-Lag geben wird. Von Aerosoft wurde daher (ganz uneigennützig) darauf hingewiesen, dass man ja zur Sicherheit bei ihnen kaufen sollte. Und Microsoft hatte in einem der letzten Q&A gesagt, man wolle die aktuell mehreren Wochen (!) vom Einreichen der Updates bis zum Go-live im Marketplace nicht zuletzt wegen der CRJ deutlich verkürzen.
Ich drücke allen Betroffenen die Daumen, dass es schnell geht.
 
Das ist teilweise bei den anderen Sims auch nicht anders. Ich kenne das von XP11 so, dass Updates in den unterschiedlichen Shops auch nie gleichzeitig verfügbar waren.
 
Kurzes Feedback zum Update. Man hat wirklich gute Arbeit geleistet. Ich weiß zwar nicht, ob es explizit im Changelog stand, aber das Profil der SPESA-STAR, die ich eben abgeflogen bin, wurde diesmal schön im Continuos Descent ohne Stops und dann extreme Sinkraten eingehalten.

Das ILS-Problem ist zwar nicht gelöst, aber nicht mehr so häufig wie zuvor.

Ich hatte bei einem Testflug ein extremes schlängeln im LNAV, was wohl ein Bug bei Flügen ziemlich genau Richtung Norden ist. Letztlich aber nicht dramatisch.

Der Flieger macht immer mehr Spaß.
 
Ist da vielleicht bei der Installation etwas schief gegangen? Das klingt ja fast, als ob die Daten von NavData Pro noch immer vorhanden wären. Die sind ja ursprünglich im Flieger dabei.
 
Oben