MS Flight Simulator 2020

Jan-Niklas Philipp

1437036
RG Düsseldorf - Leitung
RG Düsseldorf - Mentor
Da das Thema aus dem alten Forum leider nicht importiert wurde fange ich hier einmal wieder an, denn es gibt Neuigkeiten:
Es gibt nun die Möglichkeit, ein sogenannter "Insider" zu werden. Das heißt, man erhält Informationen über den Fortschritt und die Entwicklung des Flight Simulators (siehe: https://www.flightsimulator.com/insider-program-sign-up/). Dort beginnt ab dem 10. Oktober auch die sogenannte "Feature Discovery Series" mit den 4 Episoden World, Weather, Aerodynamics und Cockpit. Den Teaser dazu gibt es eigentlich auch nur für Insider zu sehen, ein findiger Youtuber hat diesen aber hier hochgeladen:

Das ist aber noch nicht alles! Als registrierter Insider hat man auch die Möglichkeit, sich als "Tech Alpha" registrieren zu lassen. Das ist eine einfache Umschreibung für Beta-Tester. Dazu muss man einen kurzen Fragebogen ausfüllen mit Fragen über die persönliche Nutzung von Flugsimulatoren, der bevorzugten Plattform aber auch der Hardware und Download-Geschwindigkeit. Am Ende muss man noch Hardwareinformationen mit DxDiag erstellen, hochladen und abwarten. Ich habe mich schon beworben und warte aktuell noch auf eine Rückmeldung.
 

Jan Doehring

1356262
NAV - Leitung
RG München - NAV
RG München - Mentor
Eine eher zusammengefasste Version von flightdeck2sim, einem echten Boeing-Piloten, gibt es auch. Ja, da guck sogar ich ab und zu rein *duck und weg*...
 
Zuletzt bearbeitet:
Es gibt neue Infos, ausgewählte Personen durften testen.
Falls ich es nicht überlesen habe werden da zwar die allergrößten Versprechungen gemacht, aber für uns besonders wichtig: Es fällt keine einzige Aussage bzgl. Addons, nur dass es irgendwelche Partner gäbe...

Allgemein bin ich nach wie vor recht skeptisch, nach dem Lesen des FSElite-Artikels noch mehr als zuvor. Der Simulator kommt aus dem Nichts und verspricht viel zu viel als dass das in der von uns gewohnten Qualität (vom optischen abgesehen) in der kurzen Zeit umsetzbar wäre. Zudem ist man für den vollen Datenumfang offenbar stark an Onlinedienste gebunden, die (so wie die letzten von Microsoft und Dovetail) einfach spontan wieder verschwinden können. Da bieten die bestehenden Simulatoren auf jeden Fall Vorteile...
 
Falls ich es nicht überlesen habe werden da zwar die allergrößten Versprechungen gemacht, aber für uns besonders wichtig: Es fällt keine einzige Aussage bzgl. Addons, nur dass es irgendwelche Partner gäbe...

Doch, gibt es. Und zwar, dass Sie die Community "hören" und auch über die Liebe an Addons sowie deren Arbeit sehr schätzen und denen auch mit dem MSFS nicht im Wege stehen wollen und so früh als möglich mit in die Entwicklung einbeziehen möchten. Ebenso, dass Simconnect mit an Bord ist und dies sehr vieles erleichtern sollte.
 
Falls ich es nicht überlesen habe werden da zwar die allergrößten Versprechungen gemacht, aber für uns besonders wichtig: Es fällt keine einzige Aussage bzgl. Addons, nur dass es irgendwelche Partner gäbe...


Aerosoft ist bereits mit an Bord ... :)
Sind für mich jetzt nicht unbedingt "irgendwelche" ... ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Sven Dolata

1448137
PMP - Leitung
PR & Events - Leitung
In diesem Video werden die Addons kurz am Ende angesprochen. Spoiler: Man rechnet mit 3rd Party Anbietern und der Community. Fertig werden soll das Teil in ca. 10 Jahren


EDIT: Im Übrigen teile ich Daniels kritische Haltung aber. Wie es in dem Video auch angesprochen wird: Die Entwicklung des Sims kann eigentlich nicht wirtschaftlich sein. Ich hatte anfangs eine Aufteilung der Regionen in kostenpflichtige DLCs befürchtet, was momentan nicht der Fall zu sein scheint. Vor so einem Konstrukt hätte ich allerdings Sorge.
 

Sven Dolata

1448137
PMP - Leitung
PR & Events - Leitung
Released wird das natürlich (geplant) 2020, aber es wird stetig weiterentwickelt werden.
Es hieß "Die Macher gehen davon aus, noch mindestens 10 Jahre am Flight Simulator zu arbeiten". (Minuten 6:59).
Das muss man wohl so verstehen, dass so lange beabsichtigt ist, den Sim Microsoftseitig zu supporten.
Deswegen zweifel ich auch so daran, dass das ganze wirklich so als "einmal kaufen, immer spielen" kommt. Siehe auch der Kommentar irgendwo bei Minute 7:00 im Video dazu. Ich trau dem Braten noch nicht so ganz, bin aber natürlich grundsätzlich ebenso begeistert
 

Jan Dylla

1378091
RG München - Event
Ich habe mir gestern von allen möglichen Testern (darunter auch CATSTRATOR, welcher auch RL Pilot ist) die Videos angeschaut und bin geteilter Meinung. Zum einen verspricht der neue SIM alles, was man sich nur vorstellen kann:
- Nicht nur Foto-reale Szenerie, sondern auch real-getreue Gebäude und zwar nicht nur die Sehenswürdigkeiten!
- Eine auf Satellitinformationen basierende Wetterengine
- angeblich on-point aerodynamics
- angeblich einfachste 3rd Party Implementierung
- Serverseitige Szenerie, welche in Echtzeit auf den Rechner übertragen wird.

So ... ABER: es wurde noch kein Wort darüber verloren wie gut das überhaupt funktionieren wird mit einem durchschnittlichen PC mit einer durchschnittlichen Internetverbindung. Ich kann mir hervorragend vorstellen, dass der SIM so konfiguriert ist, dass er die Qualität automatisch absenkt, wenn die Internetverbindung nicht stabil ist, somit hätten so manche vermutlich permanent nur Szenerie Matsch... Auch kann ich mir beim besten willen nicht vorstellen, dass das alles inkludiert ist bei einem einmaligen Erwerbspreis von ~60€. Wenn man den aktuellen Software trend betrachtet bin ich mir sehr sicher, dass die auf den Zug von F2P aufspringen werden und sich jegliches Eyecandy extra bezahlen lassen werden. Sprich: du willst in deiner Cessna die Schalter auch bewegen können und nicht nur über Tastatur-commands steuern? Klar: bitte zahle hier 35€ für die C175 ProVersion! Du möchtest in Mitteleuropa photoreale szenerie haben? Klar: bitte zahle hier einmalig 90€ für die permanente Nutzung unseres Streaming Dienstes für Mittel Europa. Übrigens: Kaufe ganz Europa im mega ultra hyper europe package und erhalte Nordeuropa kostenlos dazu! Und so weiter und sofort. Auch wurde angesprochen, dass alle Flughäfen noch sehr generisch aussehen. Also FSX mäßig - was klar dafür spricht, dass man auch in Zukunft auf unsere Freunde wie FlyTampa oder MisterX angewiesen sein wird. Ich bin hier noch sehr, sehr vorsichtig.

Aktuell bin ich bin X Plane unterwegs und freue mich schon auf das Uptdate 11.4 mit welchem die Aerodynamics erneut massiv verbessert werden! Und mit OrbX Scenerie kommt man schon fast an die gezeigte Qualität von FS2020 dran - so habe ich mich schon hin und wieder erwischt, wie ich auf YouTube etwas eifersüchtig unter die FS Videos gepostet habe, so toll sei das ja alles gar nicht :-D Unterm strich will man es vermutlich nicht war haben, dass man 100erte von Euro in einen Simulator gesteckt hat und auf einmal ein neuer auf dem Markt erscheint, welcher angeblich das alles schon out of the Box kann.

Ich bin gespannt und warte freudig auf weitere Infos von Microsoft
 

Sven Dolata

1448137
PMP - Leitung
PR & Events - Leitung
So ... ABER: es wurde noch kein Wort darüber verloren wie gut das überhaupt funktionieren wird mit einem durchschnittlichen PC mit einer durchschnittlichen Internetverbindung. Ich kann mir hervorragend vorstellen, dass der SIM so konfiguriert ist, dass er die Qualität automatisch absenkt, wenn die Internetverbindung nicht stabil ist, somit hätten so manche vermutlich permanent nur Szenerie Matsch...

In Punkto Internet hieß es, dass die Szeneriedaten fortlaufend geladen werden. Für ein optimales Spielerlebnis benötigt man also Internet (was ja beim Onlinefliegen nicht so das Problem sein dürfte). Wie die Bandbreite belastet wird, kann ich nicht beurteilen. Ich vermute mal, dass es (ggf. abgesehen von ländlichen Regionen) selbst in Deutschland nicht so das Problem sein dürfte. Ohne Internetverbindung bleibt aber eine auf Satellitenbildern beruhende Szenerie erhalten, wenn ich das richtig verstanden habe. Auch soll es die Möglichkeit geben, Regionen vorab runterzuladen und so auch offline zur Verfügung zu haben.
 

Sebastian Kramer

1289607
RG Bremen - NAV
RG Bremen - Mentor
Wie hier dann zu sehen/hören ist:

Scenery wird also clientside gecached und ist somit lokal vorhanden. Ebenfalls bietet sich die Möglichkeit Regionen herunterzuladen und dann offline zu benutzen.

Also sollte eine etwas langsamere Internetverbindung nicht allzu stark limitieren.
 
Oben