MS Flight Simulator 2020

Kai Bock

955925
Ich bin bei VR etwas skeptisch. Ich bin eine zeitlang mit einer Rift Assetto Corsa gefahren und ich musste die Grafikeinstellungen recht weit runter drehen, um dauerhaft ein flüssiges Bild (>45fps) zu erhalten und das obwohl ich auf meinem Monitor mit gleichen Einstellungen >200fps hatte. PC Specs i7-7700K, GTX1080 und 32GB RAM. Wenn ich jetzt sehe das die G2 viermal so viel Pixel wie die Rift hat fragt man sich schon was für einen Rechner man dazu wohl benötigt oder ob es MS/Asobo tatsächlich geschafft haben VR endlich performant zu machen.

TrackIR soll von von Anfang an funktionieren.
 

Kai Bock

955925
Weiss einer, ob es irgendwelche Unterschiede zwischen der Steam- und der Microsoftversion geben wird? Ich meine nicht im Inhalt an sich, sondern in der Behandlung hinterher.

Also, habe ich genauso Zugriff auf den Marketplace, habe ich genauso Zugriff auf neue Versionen, seien es nun Updates, DLCs oder auch mögliche Betas?
 

Holger Stock

1504218
Ich hatte gestern meine Vorbestellung vom MS Store auf Steam geswitched, ganz einfach weil ich alle Games via Steam habe und
es mich immer bissl nervt, wenn ich gezwungen bin andere Plattformen zu installieren, z.B. für Anno 1800 das Ubisoft etc.

Dafür hatte ich mit beiden Supports gesprochen, um nicht blind in einen Unterschied zu tappen, den ich nicht sehe atm.
Der bislang einzige Unterschied liegt in der Bezahlung, Steam belastet immer sofort bei Vorbestellungen paypal oder Kreditkarte,
MS Store erst eine Woche vor release, d.h. mein Storno dort war problemlos weil noch nicht gebucht war.
MS Store sendet bei Buchung, also in ca. 2 Wochen, eine weitere emaill zwecks Info und dort steht dann auch der download Link drinnen.

Die Versionen sind identisch, die Preise sind identisch, der download läuft jeweils direkt von MS oder Steam, lediglich die Uhrzeit am 18.08.
mag abweichen, d.h. MS Store Kunden in Deutschland können evtl. schon am 17.08. abends lossaugen aufgrund der Zeitzonendifferenz.
In meiner MS Store Auftragsbestätigung stand z.B. der 17.08. als Lieferdatum und Steam wollte sich nicht auf eine Uhrzeit festnageln lassen,
also imho wohl am 18.08. erst nachmittags/abends.
 
Ich bin eine zeitlang mit einer Rift Assetto Corsa gefahren und ich musste die Grafikeinstellungen recht weit runter drehen, um dauerhaft ein flüssiges Bild (>45fps) zu erhalten und das obwohl ich auf meinem Monitor mit gleichen Einstellungen >200fps hatte.
Meine Beobachtung ohne VR war bislang in allen Simulatoren, dass die Auflösung keinen wirklich großen Einfluss auf die FPS hatte: Ob ich z.B. P3D auf 1920x1200 hab rendern lassen oder intern auf 4K + Downscale (Supersampling oder wie das hieß) oder ob ich nun meinen Ultrawide-Bildschirm mit 3440x1440, die FPS sind immer gleich. Auch bei X-Plane (das sich ja nicht so leicht von der CPU bremsen lässt) hab ich nicht wirklich einen Unterschied im Rendering ausmachen können. Die GPU rechnet für eine höhere Auflösung ja an ein und denselben Daten rum bzw. rendert u.U. eh schon intern größer als am Ende ausgegeben. VR ist da leider eine etwas andere Geschichte weil jedes Bild zweimal versetzt gerendert und synchron ausgegeben werden muss, ich denke aber dass eine Erhöhung der Auflösung auch dort dann einen eher geringen Effekt haben dürfte.

Weiss einer, ob es irgendwelche Unterschiede zwischen der Steam- und der Microsoftversion geben wird? Ich meine nicht im Inhalt an sich, sondern in der Behandlung hinterher.
Sofern Steam da nicht einfach nur den Microsoft-Store wrappt und das Spiel weiter dort registriert wäre der wichtigste Punkt, sofern daran Interesse besteht, dass Du die Xbox-Version wohl nicht dabei haben wirst, sofern das kein separater Titel wird. Hintergrund: Die Xbox ist nicht an Steam sondern nur den Xbox-/Microsoft-Store angebunden und Cross-Platform-Titel (Xbox + PC) müssen i.d.R. nur einmal gekauft werden um sie dann auf beiden Systemen installieren zu können. Funktioniert halt nur wenn man auch bei Microsoft gekauft hat (Play Anywhere; Flight Simulator ist bisher nicht gelistet, ist ja aber auch noch nicht für die Xbox angekündigt).

es mich immer bissl nervt, wenn ich gezwungen bin andere Plattformen zu installieren
Der Microsoft-Store ist in Windows 10 fest integriert.
 
Zuletzt bearbeitet:
Heise hat auch noch ein paar Videos eingestellt; interessant dürfte dort vor allem das dritte Video "Grafik-Highlights und Grafik-Fails" sein, das die ab Werk mitgelieferte Szenerie zeigt für Berlin, Frankfurt, Hannover, Bremen, Gibraltar, New York und einen ruhigen Abschnitt in Norwegen zwischen ENSH und ENBO:

 
Hm, ich habe das gerade einmal am Beispiel Frankfurt versucht nachzuvollziehen und bin etwas ratlos. Was der Kollege da gezeigt hat, ist meines Erachtens (hoffentlich) nicht die gestreamte Version. Ich habe keinen Zugang zum Spiel, habe mir allerdings letzte Woche einmal die Mühe gemacht, anhand eines In-Game-Videos von Neapel einige Quadratkilometer mit Bing-Maps abzugleichen und da war wirklich jedes Detail, selbst Balkone, Fenster und die Fassaden der Gebäude übereinstimmend. Beim gezeigten Frankfurt stimmt da recht wenig.
Es wäre wirklich interessant, ob es auch zwischen den 3-D-gescannten Städten Unterschiede gibt. Und ich meine jetzt nicht New York, wo wahrscheinlich aus naheliegenden Gründen selbst Werbeplakate händisch nachbearbeitet wurden.
 
Die Qualität der Städte hängt grundsätzlich davon ab, ob sie photographisch erfasst wurden oder nicht. Welche das sind, kann man sehr einfach ermitteln, indem man sich im Microsoft Store die App "Earth View 3D" herunterlädt und dort dann "Gehe zu 3D Ort" anwählt. Und siehe da, Frankfurt ist nicht dabei, dafür aber z.B. Augsburg, Aachen oder Münster (einfach als Suchbegriff "Germany" eingeben). Man kann also nicht davon ausgehen, dass alle Großstädte per Photogrammetrie dargestellt werden.

Städte, die nicht gescannt wurden, werden mit "normalem" Autogen versehen, das natürlich das Stadtbild nur grob abbildet.

In Deutschland sind folgende Städte in 3D verfügbar:
  • Aachen
  • Augsburg
  • Berlin
  • Braunschweig
  • Bremen
  • Dresden
  • Duisburg
  • Halle
  • Karlsruhe
  • Kiel
  • Leipzig
  • Magdeburg
  • Mannheim
  • Mönchengladbach
  • München
  • Münster
  • Nürnberg
 
Zuletzt bearbeitet:
Gut, dass könnte sich ja auch noch ändern, vielleicht werden ja auch weiterhin Städte erfasst und können in die Szenerie-Daten auf Microsofts Servern integriert werden. Online-Flieger hätten die Aktualisierungen dann sogar automatisch.
 
@ Stephan: Vielen Dank, das erklärt einiges. Ich dachte bisher, dass alles erfasst wäre, was bei Bing in der Vogelperspektive-Funktion ausgewählt werden kann. Das sind ja tolle 3D-Aufnahmen. Schade, dass man diese Daten nicht nutzbar machen kann.
@ Matthias: So ist es. Im Blog von Bing werden regelmäßig neue Gebiete veröffentlicht. Leider mit Schwerpunkt USA.
 

Kai Bock

955925
Also z.B. in Düsseldorf und Hannover sind die Taxiways falsch beschriftet und die Parking Positionen gar nicht.Zumindest sah es so aus als wenn die richtigen Taxiways vorhanden sind (nur eben halt falsch beschriftet). Ob die Parkpositionen stimmen kann ich nicht sagen. Ich habe gerade bei einem Freund zugeschaut, den ich in EDDL und EDDV "ferngesteuert" habe :)

Da gehe ich mal davon aus, das die Taxiways der meisten nicht handcrafted Airports falsch sind. Hoffe, das es wie in X-Plane so eine Art Airportdatabase oder zumindest ein Airportbuilderding gebenw wird.
 
Also z.B. in Düsseldorf und Hannover sind die Taxiways falsch beschriftet und die Parking Positionen gar nicht.Zumindest sah es so aus als wenn die richtigen Taxiways vorhanden sind (nur eben halt falsch beschriftet). Ob die Parkpositionen stimmen kann ich nicht sagen. Ich habe gerade bei einem Freund zugeschaut, den ich in EDDL und EDDV "ferngesteuert" habe :)

Da gehe ich mal davon aus, das die Taxiways der meisten nicht handcrafted Airports falsch sind. Hoffe, das es wie in X-Plane so eine Art Airportdatabase oder zumindest ein Airportbuilderding gebenw wird.
Selbiges für EDDB/BER.
 

Ich glaube, einige Plätze werden noch gefixt, die Daten kommen von Bing Maps. Ziel ist es, dass alle AFCAD-Files dann der Realität entsprechen. Die Gebäude entsprechen allerdings nicht der Wirklichkeit, sind aber richtig angeordnet. Die bereits integrierten von Microsoft in besagten drei Versionen stimmen natürlich in jedem Detail, auch was die Gebäude angeht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kai Bock

955925
Ja die handcrafted Airports interessieren mich nicht sonderlich, repräsentieren sie doch eher eine ziemliche Minderheit der Flughäfen.

Für mich sind die 37.000 anderen Flughäfen interessanter.

Wenn die Taxiwaydesignatoren und die Parkpositionen dann irgendwann stimmen und vielleicht auch ordnungsgemäß beschriftet werden wäre das ziemlich toll.
 
Oben