MS Flight Simulator 2020

Na ja, immerhin habe ich noch nie vor der Veröffentlichung eines Flugsimulators so viele Stunden Material gesehen, die mich überwiegend begeistert haben.. Und das nicht aus der PR-Abteilung von Microsoft. Das Ding wird ein Kracher, da lege ich mich fest. Das wird ein Meilenstein der Flugsimulation, auch wenn sicher noch einiges verbessert werden muss und die systemtiefen Flieger fehlen. Ich glaube, es gab noch nie Entwickler, die so viel Bock auf ihr Produkt hatten. Das sagen jedenfalls auch glaubhaft RSR und Mathijs Kok. Aber lassen wir uns überraschen. 😉
 

Kai Bock

955925
Der visuelle Aspelt des Simluators ist definitiv unvergleichlich. Aber es gibt auch andere Aspekte und die spielen definitiv auch eine Rolle ob ich auch nach Release den MFS unterstütze.

Ein für mich enormer Aspekt sind die Flughäfen. Im Augenblick kann ich in X-Plane die allermeisten Flughäfen anfliegen und habe eine aktuelle Szenerie, auch wenn diese nicht unbedingt visuell entsprechend ist. Fast egal zu welchem Citypairing mich jemand bittet mit zu fliegen oder welche Idee ich habe, ich kann mit fliegen und habe am Start- und/oder Zielort keinerlei Probleme (Online bei Vatsim).

Das ist eigentlich die Hauptsache die ich zusätzlich zu der schon erwiesenen optischen Qualität erwarte. Es gibt noch einige andere Dinge die ich cool finden würde, aber warten wir mal ab was die Zukunft bzw. der Release so bringt. Die Qualität des Simulationsmodells wurde schon in Frage gestellt und der Autopilot scheint eher suboptimal zu laufen. Hoffen wir mal das alle kritischen Sachen zum Release gefixt werden..

EdIT: RSR und MK sind zwar Größen in der Flugsimulatorwelt aber doch nur irgendwie irgendwelche Marketingfutzis.

Auch wenn der ein oder andere das vermutlich anders sieht .

EDIT2: Es gab auch schon den einen oder anderen Flughafen den ich gekauft habe und nur einmal angeflogen bzw. von dem ich abgehoben bin und dann noch nicht mal gemerkt habe, ob ich den Payware Airport hatte oder von der Standardszenerie gelandet bzw. geatartet bin.
 
Zuletzt bearbeitet:
Das sagen jedenfalls auch glaubhaft RSR und Mathijs Kok. Aber lassen wir uns überraschen. 😉
Die beiden sind jetzt für mich nicht der absolute Gradmesser, denn da kann man auch ein gerüttelt Maß an Freude unterstellen, dass ein neuer Markt entsteht, auf dem man seine Produkte (noch einmal) verkaufen kann... 🤷‍♂️

Ich freue mich auch auf den neuen Simulator, versuche mich aber selbst auch zu bremsen, denn ich habe in den letzten Jahrzehnten (jaja, Opa erzählt vom Krieg) zu häufig erlebt, wie ein Hypetrain voll gegen die Wand knallt.
 
Naja, wir freuen uns alle, wenn wir was neues unter den Fingern haben, egal ob Software oder Hardware. ;)

Objektiv betrachtet wird ein neuer Simulator sicherlich Potential haben aber es wird auch mehr als bloß (nichtmal) ein Jahr seit Start der ersten Alpha-Version benötigen bis dieser mit den jahrzehntelang Alteingesessenen, inkl. der Konkurrenz/Altlast aus eigenem Haus, mithalten kann. Wenn es so einfach wäre "mal eben schnell" einen neuen und in allen Belangen hochqualitativen Allround-Simulator "aus dem Nichts" hochzuziehen, dann hätten wir mehr als nur 2 (vielleicht nun auch 3) zur Auswahl. Dem stimmen ja sogar die Entwickler des MSFS2020 selbst zu. Dieser Dämpfer zurück zur objektiven Betrachtung wurde ja mittlerweile nun auch schon von anderen angemerkt, bleibt aber bei den Passagieren des Hypetrain ohne Effekt. Hype hin oder her, mittelfristig wird den Simulator aus Neugier eh jeder von uns installiert haben, insofern machts auch keinen wirklichen Unterschied. Lassen wir uns mal überraschen...
 
Die beiden sind jetzt für mich nicht der absolute Gradmesser, denn da kann man auch ein gerüttelt Maß an Freude unterstellen, dass ein neuer Markt entsteht, auf dem man seine Produkte (noch einmal) verkaufen kann... 🤷‍♂️
Das ist natürlich richtig. Allerdings hat gerade RSR bei "MS Flight" von Anfang an gesagt, dass er nichts davon hält. Okay, er hätte auch nicht mehr eigenständig seine Produkte verkaufen können. Ich finde eher die Details der Aussagen faszinierend. Weniger das "bester Simulator ever" Blabla.., sondern Aussagen wie dass man früh in die Entwicklung einbezogen wurde und noch wird und Wünsche, soweit möglich, umgesetzt wurden. Das ist sicher ein Alleinstellungsmerkmal des Simulators und das wird uns, glaube ich, langfristig viel bringen.
Und klar, die Optik ist nicht alles. Aber das ist die Basis dafür, dass das Ding bei der breiten Masse ankommt. Wenn sich der Simulator bis zum Release vielleicht schon im Millionenbereich verkauft (FSX hat wohl insgesamt "nur" im niedrigen einstelligen Millionenbereich verkauft), ist das auch für uns gut.
Denn wenn davon 3-4 % echte Enthusiasten werden, die bei VATSIM landen, ist unser Hobby langfristig gesichert.
Die Grundlagen von vielen anderen Dingen wie Flugphysik sind jedenfalls da, ob sie schon 100 % akkurat sind, weiß ich nicht. Aber da umgekehrt PMDG und andere ihre Flugzeuge nur an die Hardcore-Fans verkaufen werden, entsteht hier sicher auch ein großes Interesse, Asobo in die richtige Richtung zu bringen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Naja, wir freuen uns alle, wenn wir was neues unter den Fingern haben, egal ob Software oder Hardware. ;)

Objektiv betrachtet wird ein neuer Simulator sicherlich Potential haben aber es wird auch mehr als bloß (nichtmal) ein Jahr seit Start der ersten Alpha-Version benötigen bis dieser mit den jahrzehntelang Alteingesessenen, inkl. der Konkurrenz/Altlast aus eigenem Haus, mithalten kann. Wenn es so einfach wäre "mal eben schnell" einen neuen und in allen Belangen hochqualitativen Allround-Simulator "aus dem Nichts" hochzuziehen, dann hätten wir mehr als nur 2 (vielleicht nun auch 3) zur Auswahl. Dem stimmen ja sogar die Entwickler des MSFS2020 selbst zu. Dieser Dämpfer zurück zur objektiven Betrachtung wurde ja mittlerweile nun auch schon von anderen angemerkt, bleibt aber bei den Passagieren des Hypetrain ohne Effekt. Hype hin oder her, mittelfristig wird den Simulator aus Neugier eh jeder von uns installiert haben, insofern machts auch keinen wirklichen Unterschied. Lassen wir uns mal überraschen...
Ich warte wie immer ab, was so an Kommentaren zu dem Neuen abgegeben wird. Bis jetzt wurden vermute ich, nur die Schokoladenseiten des FS2020 gezeigt. Bin mal gespannt, was die Leute sagen, wenn sie ihre eigene Heimat erkunden.
 

Jan Dylla

1378091
RG München - Event
Die Vergleiche zwischen den Simulatoren bzgl. Anschaulichkeit ist ja ganz schön aber mit persönlich geht es dann doch eher im das Layout selber, als das was drauf steht. Ja! Ich habe auch Orthos für meinen XP11 und ja finde die Aufnahmen aus dem FS2020 auch unvergleichlich, aber für IFR finde ich es viel wichtiger, dass die Gate Nummern stimmen, die Taxiways nicht nur korrekt benannt sondern sich ausgeschildert bzw. Markiert sind. Dazu sollte die Aerodynamik und auch die entsprechende Umsetzung vom Wind passen. Und was das Layout angeht wurde ich sogar noch bei einem großen Airport wie München enttäuscht. Da frag ich mich echt wie das mit dem Day one Support mit VATSIM klappen soll? Ich möchte nicht dazu verdonnert sein für alle Plätze die ich anfliege mir payware zulegen zu müssen. XP delivered das free of charge!
und um ehrlich zu sein... das Verhalten der Flieger bei Wind ist für mein Gefühl doch noch sehr digital.1 oder 0 - Wind greift an oder nicht. Resultiert in einem regelhaften zappeln des Fliegers ohne einen Übergang zu haben. Da hat XP auch noch die Nase vorne wie ich finde..
Werde ihn mir also erst mal nur für VFR holen
 

Für mich heißt das: die Filmchen und Screenshots sind für mich null aussagekräftig, solange die mit "Ultra" Settings gezeigt werden. Denn ich hab keine 2080TI. Für mich wird "Hoch" das höchste der Gefühle sein.
 
aber für IFR finde ich es viel wichtiger, dass die Gate Nummern stimmen, die Taxiways nicht nur korrekt benannt sondern sich ausgeschildert bzw. Markiert sind
Das halte ich (auch als X-Planer) als Hauptkriterium für die Entscheidung eines neuen Flusis. Und da kann man sich bei 98% aller X-Plane-Verkehrsflughäfen fast sicher sein, dass die Taxiways stimmen (Ausnahmen gibt es natürlich immer). Das will und werde ich nicht missen in Zukunft. Ich habe allerdings für den MSFS dazu auch noch keine genaueren Angaben/Zahlen gehört wie akkurat es derzeit ist bzw. wie akkurat es werden soll.
 
Das halte ich (auch als X-Planer) als Hauptkriterium für die Entscheidung eines neuen Flusis. Und da kann man sich bei 98% aller X-Plane-Verkehrsflughäfen fast sicher sein, dass die Taxiways stimmen (Ausnahmen gibt es natürlich immer). Das will und werde ich nicht missen in Zukunft. Ich habe allerdings für den MSFS dazu auch noch keine genaueren Angaben/Zahlen gehört wie akkurat es derzeit ist bzw. wie akkurat es werden soll.
Angeblich ähnlich gut, zumindest soll es das werden. Allerdings haben ja auch einige hier im Forum schon angemerkt, dass das selbst an größeren Airports in Deutschland (noch) nicht stimmt. Mal sehen, wie es bei Release ist, aber für das Online-Fliegen brauchen wir das natürlich dringend.
The team has been researching satellite data, and then with the assistance of algorithms, they’ve taken that data and stitched the layout and terrain of each airport. This even includes small details like parking spaces and taxiway markings.
 
Ich möchte nicht dazu verdonnert sein für alle Plätze die ich anfliege mir payware zulegen zu müssen. XP delivered das free of charge!
FS2020 delivered das auch free of charge.
Bedenke bitte wieviele zigtausende Stunden von Usern aufgebracht worden sind um die nun mitgelieferten Gateway Flughäfen für X-Plane zu erstellen.

Ich bin mir sicher dass es mit dem MS Flight Simulator auch überwiegend brauchbare Groundlayouts geben wird. Vielleicht nicht überall zu Day 1, aber - da müssen wir fair bleiben - das gabs bei XP auch nicht.
 

Nikolas Goerlitz

1373921
RG Frankfurt - NAV
RG Frankfurt - Mentor
ORBX hat heute auch die "Strategie" für den neuen Sim preisgegeben. So sollen Kunden die einen bereits für P3D / XPlane erworbenen Flughafen für MSFS kaufen wollen 40% Rabatt bekommen.


Beispiel, LOWI:
 
Oben