MS Flight Simulator 2020

Ich habe gerade eine Mail vom Navigraph für den Beta-Test der MSFS Integration bekommen, installiere es gerade.
Das soll sogar fehlende Flughäfen hinzufügen (rudimentär mit Runways, ohne Gebäude), EDDS wird explizit erwähnt :D
Zumindest bei EDDF hat das die Daten noch verschlimmbessert. Konnte man vorher noch die Transition abfliegen, indem man über Via den zweiten Punkt der Transition ausgewählt hat (etwa CHA bei der SPESA25S), kann man jetzt zwar die SPESA25S Transition unter STAR auswählen (!), aber im FMGS tauchen die Waypoints der Transition nicht auf. Ich werde das erstmal wieder deinstallieren.
 
die SPESA25S Transition unter STAR auswählen (!)
Dass manche Transitions in die STAR-Kategorie umgezogen sind ist aber ein Phänomen, das zumindest bei Navigraph schon länger existiert. Zumindest hab ich das in den X-Plane-Daten und ich meine auch in den PMDGs und auch PFPX beobachtet. Ich weiß aber auch nicht was dahinter steckt; entweder kommt das momentan tatsache so aus der Realwelt-Datenbasis von Jeppesen oder Navigraph probiert damit Defizite einiger FMCs im Simulator zu umgehen? Wir haben ja hier ein paar Realpiloten, vielleicht kann ja jemand bestätigen/verneinen wie die Eingabe insbesondere für EDDF momentan in der Realität aussieht. :)
 
Liegt das denn an Navigraph oder an den rudimentären Systemen des A320?
Das war letzte Woche noch nicht so. Da war die Transition noch da, wenn auch nicht so einfach Auswahlband wie ich es kenne.
@Meinolf Hoehler: Directs im sonstigen Flugplan haben bei mir immer geklappt. Die Methode, die Waypoints einzeln einzugeben, nutze ich natürlich für den Flugplan. Aber Transitions sind irgendwie hardgecoded. Du kannst darauf keine Directs machen. Außerdem war gestern mit dem ILS schon ein Waypoint einer Transition dabei, der sich nicht löschen ließ.
Navigraph selbst sagt ja auch, dass sie noch nicht einmal die Anzeige der aktuellen Database in der MCDU ändern können. Ich denke, da muss Asobo einfach helfen.
 
Rainer, falsch verstanden. Programmiere nicht die Transition als Teil des Flugplans von Anfang an in das FMS, sondern wenn du genau weißt bzw die Freigabe für eine hast, erweiterst du den aktiven Flugplan um die wichtigen Punkte der Transition. Das sollte doch gehen, dass man während des Fluges in den Flugplan weitere Wegpunkte eingeben kann.
 
Rainer, falsch verstanden. Programmiere nicht die Transition als Teil des Flugplans von Anfang an in das FMS, sondern wenn du genau weißt bzw die Freigabe für eine hast, erweiterst du den aktiven Flugplan um die wichtigen Punkte der Transition. Das sollte doch gehen, dass man während des Fluges in den Flugplan weitere Wegpunkte eingeben kann.
Schon richtig verstanden.😉
Obwohl ich gestern keine Transition eingegeben habe, hat der Bus einen Waypoint gesetzt. Und ich meine, dass Du einzelne Waypoints einer Transition nicht selektieren und eingeben kannst, weil sie die Database so nicht kennt oder aber das Flugzeug das nicht akzeptiert. Morgen verfifiziere ich das nochmal. Wenn das ginge, könnte man zumindest mit Heading select den falschen Waypoint überspringen und die Transition so halb manuell abfliegen.
 
Hab grad in einer möglichst alten Aufzeichnung nachgesehen: Am 27.10.2018 erschienen die KERAX-Transitions mit Navigraph im Aerosoft A320 bereits unter "STARS AVAILABLE" statt unter "APPR VIAS" und wurden auch als "STAR" angezeigt statt unter "VIA" oder "TRANS". Das Phänomen ist damit auf jeden Fall schon älter und mag gut und gerne durch Navigraph verursacht werden, findet sich aber zumindest in sämtlichen Simulatoren identisch wieder. Liegt also nicht an MSFS2020 oder dessen A320-Implementierung.


Quelle: eigener Video-Mitschnitt aus P3D
 
Zuletzt bearbeitet:

Cedric Mohler

1452943
RG Frankfurt - NAV
RG Frankfurt - Mentor
ATD - Prüfer
Es ist ja auch so, dass in diesem Fall die Transition die STAR ersetzt. Ich weiß jetzt nicht, wie in echt die Navdaten im Flugzeug aussehen, aber irgendwie macht das schon Sinn. Die DFS ist ja gerade auch dabei, diese ganzen Transitions durch RNAV STARs zu ersetzen, wie das zB in Hamburg schon der Fall ist. Dann hat sich das in näherer Zukunft eh erledigt.
 
Schon richtig verstanden.😉
Obwohl ich gestern keine Transition eingegeben habe, hat der Bus einen Waypoint gesetzt. Und ich meine, dass Du einzelne Waypoints einer Transition nicht selektieren und eingeben kannst, weil sie die Database so nicht kennt oder aber das Flugzeug das nicht akzeptiert. Morgen verfifiziere ich das nochmal. Wenn das ginge, könnte man zumindest mit Heading select den falschen Waypoint überspringen und die Transition so halb manuell abfliegen.
Gerade eben nochmal mit dem A320N Mod probiert. Man kann mit den Navigraph-Daten derzeit keinen Waypoint der Transition manuell eingeben. Es erscheint dann "Not in database".
 
Es werden zunehmend Prozeduren die klassisch als "RNAV Transition" bezeichnet wurden neuerdings als "RNAV Arrival" bezeichnet. Siehe z.B. EDDP. Diese führen obwohl sie als STAR ("Arrival") deklariert sind nicht zu einem IAF für einen Standard Approach, sondern nur noch in den Downwind mit einem offenen "maintain downwind track" nach dem letzten Wegpunkt.

Warum man von "Transition" abkommt und zunehmend "Arrival" (STAR) als Bezeichnung benutzt - dunno.

Ich vermute mal, die Reklassifizierung im FMS könnte damit zusammenhängen.
 
Funktioniert die Navigraph Beta bei euch? Ich bekomme nach der Installation immer noch das Default-AIRAC von MSFS angezeigt. EDDS ist vorhanden, also scheint kein Problem mit dem Tool an sich vorzuliegen.
 
Die Anzeige des AIRAC-Cycles in der MCDU wird anscheinend nicht geändert, auch wenn die Daten drin sind. Ich habe aber so viele Probleme mit den Navigraph-Daten, dass das echt übel ist, sogar die ILS-Frequenzen sind teilweise verschwunden. Deinstallieren hat auch nicht geklappt.
 
Hm, Danke... dass die Anzeige nicht geändert wird, ist ja nur Kosmetik. Allerdings werden mir auch keine SID angezeigt. STAR kann ich auswählen. Scheint also wohl wirklich noch ein Fehler in der Beta zu sein.
 
Oben