SmoothTrack: Head-Tracking mit Smartphone

Ich bin heute zufällig auf eine Smartphone Lösung gestoßen, die zum Head-Tracking verwendet werden kann.
Dazu gibt es eine App für iOS und Android (Kosten ca. 11 EUR) und eine kleine "Server-Software" auf dem PC zum Empfangen der Daten.
Scheinbar geht das auch für MacOS und Linux - kann ich aber nicht testen.

Nachdem ich mich etwas skeptisch mal dazu überwunden habe, muss ich sagen, dass ich echt sehr positiv überrascht bin.
Kinderleichte Einrichtung innerhalb von 2-3 Minuten und es funktioniert einfach direkt, sowohl in X-Plane 11, als auch im MSFS 2020.
Da sowohl die Protokolle FreeTrack als auch TrackIR unterstüzt werden, sollten sehr viele Games damit kompatibel sein.
Getestet habe ich es noch mit Euro Truck Simulator 2. Überall hat das Tracking ohne weitere erforderliche Einstellungen funktioniert.
Natürlich muss man ein bisschen mit den Einstellungen rumspielen (Empfindlichkeit, Mapping von In- / Output, Dead Zone, ...),
dafür ist etwas experimentieren nötig. Aber für 11 EUR finde ich das sehr sehr gelungen und zuverlässig, selbst bei schwachen Lichtverhältnissen.

Wer sich das ganze auch mal ansehen möchte:

- SmoothTrack iOS
- SmoothTrack Android

- OpenTrack Client

Die Anleitung ist in der App-Beschreibung hinterlegt oder hier:
INSTRUCTIONS (included in the app):

On your PC:

On your computer, install and run the free program OpenTrack at github.com/opentrack/opentrack/releases.

Nicht unbedingt nötig:
Press the Windows key -> type "Firewall" -> "Firewall & Network Protection" -> "Advanced Settings" -> Inbound Rules -> New Rule... -> Program -> Program Path to opentrack.exe (probably "c:\program files (x86)\opentrack\opentrack.exe")
Right click on your network symbol at the bottom right of Windows, choose "Open Network & Internet Settings" -> Change Connection Properties -> Choose "Private" instead of "Public" (this will make your PC discoverable to your mobile device)


Press the Windows key -> "Command Prompt" -> type "ipconfig". Find your local IPv4 address (normally starts with 192.168... but maybe 10.0... or theoretically something else)
Now restart OpenTrack.
In Input, choose UDP and open up the settings and note the port (probably 4242).
As Output, choose "Freetrack 2.0 Enhanced" and "Both" in its settings.
In Options, bind a hotkey of your choice to "Center" (say, F10)
Press Start in OpenTrack.

On your mobile device:

(If you have more than one wifi around you to connect to, then in your phone, set any other wifis "Auto-Join" to "off")
Now restart SmoothTrack.
As "IP address" in SmoothTrack, enter the local IPv4 address from above.
As "Port", enter the port from above.
Press Play.
 
Super Tipp! Wie und wo befestigst Du denn Dein Handy ... ich nutze momentan TrackIR, bin aber etwas genervt von der Lichtempfindlichkeit des Empfängers. Man will ja nicht immer beim simulierten Fliegen die Rollos schließen / alle Lichter ausschalten ... o_O
 
Ich kann mein Handy entweder auf den Rand der Tastatur stellen und am Bildschirm-Ständer anlehnen
oder auf eine ausgediente Ladestation, die ich dann auf den Logitech Yoke stelle.
 
Ich habe es auf der Ladestation stehen, auf der ich das iPhone auch immer auflade, und die steht einfach vor dem Monitor. Das sieht viel zu niedrig aus, funktioniert aber merkwürdigerweise trotzdem.
 
Ja, den Videos nach zu urteilen scheint die App sowohl bei Hintergrundbeleuchtung als auch aus komischen Winkeln echt gut zu funktionieren. Ich denke mal die 10,99 Euro werde ich mal probeweise investieren. TrackIR war um ein Vielfaches teurer.
 
Ja, den Videos nach zu urteilen scheint die App sowohl bei Hintergrundbeleuchtung als auch aus komischen Winkeln echt gut zu funktionieren. Ich denke mal die 10,99 Euro werde ich mal probeweise investieren. TrackIR war um ein Vielfaches teurer.
Beide App Stores haben ja auch ein gewisses Rückgaberecht - aber ich finde es lohnt sich für den Preis auf alle Fälle.
 
Ich brauche hier vielleicht doch noch mal eure Hilfe. Das Headtracking funktioniert bei mir wie erwähnt sehr gut, allerdings habe ich gestern zum ersten Mal versucht, es mit einem Airliner zu benutzen. Ich hatte versucht, es so einzustellen, dass es nicht zu sensibel ist. Aber ich konnte trotzdem kaum geradeaus rollen, weil die Kopfbewegungen mich ganz aus dem Konzept gebracht haben und ich keine Ruhe in die Bewegungen bekommen habe. Mögt ihr mir sagen, wie ihr das mit Smoothtrack macht?
 
Oben